Dank an Busfahrer im Feiertagseinsatz
176 Fahrer der RhönEnergie halten Region über Weihnachten und den Jahreswechsel mobil

FULDA. Auch an den Feiertagen sind die Busfahrer der RhönEnergie-Verkehrsbetriebe im Einsatz. Über Weihnachten und den Jahreswechsel sind insgesamt 176 Fahrer im Dienst, davon 24 an Heiligabend und jeweils 38 an jedem der beiden Weihnachtsfeiertagen. RhönEnergie-Chef Martin Heun und RE-Verkehrsbetriebe-Geschäftsführer Thomas Lang haben einige der Fahrer an Heiligabend am Busbahnhof am Stadtschloss besucht und haben sich für ihren Einsatz bedankt.

„Es ist für die Bewohner unserer Region ein beruhigendes Gefühl, wenn sie wissen, dass die Busse der RhönEnergie immer zuverlässig fahren – auch an den Feiertagen. Wir freuen uns, wenn wir den Menschen auch in diesem Bereich Sicherheit vermitteln können“, sagte Heun. „Möglich ist das allein deshalb, weil unsere Fahrer so engagiert im Einsatz sind: Sie fahren bei jedem Wetter, in jeder Jahreszeit und auch dann, wenn andere feiern oder frei haben. Dafür sage ich: Dankeschön!“ Dass die Busse über die Feiertage fahren, mache für viele Menschen das entspannte Feiern überhaupt erst möglich, erklärte der Sprecher der Geschäftsführung der RhönEnergie. Heun und Lang überbrachten den Fahrern, die sie an Heiligabend am Stadtschloss in einer kurzen Pause antrafen, einige Leckereien. Dabei mussten sie schnell sein, den die Pause der Fahrer war nur kurz. Dann fuhren die Busse weiter – mit fröhlichen und gut gelaunten Fahrgästen.

„Die Arbeit an Weihnachten ist etwas Besonderes“, erzählten die Fahrer. „Die Fahrgäste sind an diesen Tagen entspannt und in feierlicher Stimmung. Oft haben sie Geschenke oder Dosen mit Essen mit dabei. Nicht selten fahren sie zu einer Feier oder sie kommen von einer Feier. Da ist immer eine besondere Stimmung in den Bussen.“ Dass es jetzt eine ganz besondere Zeit ist, sieht man auch beim Blick in die Busse: Viele Fahrgäste sind besonders gut gekleidet.

Außerhalb der Feiertage sind für die RhönEnergie in den Landkreisen Fulda, Main-Kinzig und Hersfeld-Rotenburg 350 Fahrer im Einsatz. Sie legen pro Jahr rund 10,5 Millionen Kilometer zurück – das ist 260 mal um die Erde.

In feierlicher Stimmung: RhönEnergie-Geschäftsführer Martin Heun (rechts) und RE-Verkehrsbetriebe-Chef Thomas Lang (links) überbrachten den Fahrern im Weihnachtseinsatz ihren Dank – und ein paar Leckereien.
Foto: RhönEnergie

Spontane Überraschung: RhönEnergie-Geschäftsführer Martin Heun (Zweiter von links) und RE-Verkehrsbetriebe-Chef Thomas Lang (links) überbrachten den Fahrern im Weihnachtseinsatz ihren Dank – und ein paar Leckereien.
Foto: RhönEnergie

Bei mancher Geschenk-Übergabe musste RhönEnergie-Chef Martin Heun schnell sein, denn die Fahrer wie hier Kujtim Cadraku fuhren nach kurzer Pause schnell weiter.
Foto: RhönEnergie

Fulda, 24.12.2023